Die 60er Jahre
 

1964-1966 

 

Die Gründung des Musikkorps wurde bereits 1964 vorgenommen. Vom Tage der Gründung bis zur offiziellen Wahl eines Kassenwartes wurden die Kassengeschäfte von Hugo Thom geführt. Die Gründung erfolgte unter Mitwirkung der Kirchengemeinde und des Schützenvereins Drochtersen. Die Chronik wurde erst 1966 geführt.

 

Mitglieder:

 

  • Heinz von Allwörden
  • Heinrich Schütt
  • Hugo von Allwörden
  • Hugo Thom
  • Heinrich Averhoff
  • Walter Treudler
  • Egon von Bargen
  • Karl-Heinz Wettern
  • Reinhard Beckmann
  • Helmut Willers
  • Hans-Heinrich Behrmann
  • Peter Zey
  • Gerhard Franz
  • Ernst Hammann
  • Lothar Grüning
  • Egon Beckmann
  • Fritz Hüttges
  • Dieter Kock
  • Horst Hüttges
  • Ernst-August Uhlendorf

 

Uniformen: Feuerwehrjacken mit Vereinswappen und Schützenjacken.

 

Die 1. Generalversammlung fand am 21.4.1966 statt. Anwesend waren 16 Mitglieder. Fritz Hüttges führte als ältestes Mitglied die Versammlung bis zur Wahl des Vorstandes.

 

Zusammensetzung des Vorstandes:

1. Vorsitzender:

Helmut Willers

2. Vorsitzender:

Ernst Hamann

Schriftwart:

Walter Treudler

Kassenwart:

Hugo Thom

Stellv. Schrift- u. Kassenwart:

Gerhard Franz

2 Kassenprüfer:

Fritz Hüttges & Reinhard Beckmann

 

Mitgliedsbeitrag für 1 Jahr = 12 DM

 

Strafgelder: Übungsabend Unentschuldigt 1 DM; Zu spätes Erscheinen 0.50DM; Öffentlicher Auftritt Unentschuldigt 3 DM; Zu spätes Erscheinen 1.50DM

 

Übungsabend immer wöchentlich Donnerstag (bis heute so geblieben!) 

 

14. Mai 1966: Erster Auftritt als Feuerwehrkapelle in Stade zum Kreisfeuerwehrtag. Konzert auf dem Sand, anschl. Marsch zum Hafen. Es wurden DM 1.500,-- von der Feuerwehr bereitgestellt zur Anschaffung einheitlicher Feuerwehruniformen, geliefert von der Firma Wilhelmi. Die Mitglieder werden mit einem Bus der Firma Gerlach nach Stade gefahren. Der Bus kommt aber zu spät. 

 

15.-17.7.1966. Schützenfest in Drochtersen. Mit dem Schützenverein wurde vereinbart, dass die erforderliche Musik gemacht wird, jedoch keine Tanzmusik.  

 

Am Wochenende vorher Beteiligung am Bestmannschießen mit Stippvisite auf dem Schützenfest Assel. 

 

15.7.1966 Uraufführung des von H. Willers komponierten Marsch „ Drochterser Schützenfest“. 

 

Am 16.7.1966 spielte zum Schützenfrühstück der Mädchenfanfarenzug Altkloster. Der Anstoß zum Aufbau eines Mädchenblasorchesters wurde bereits hier gegeben, denn Helmut Willers war von dem Mädchenfanfarenzug begeistert. Walter Treudler schrieb nach dem Drochterser Schützenfest zu jedem Mitglied eine Beurteilung in die Chronik. 

 

 

1967 

 

Auf der Generalversammlung am 2.2.1967 wird Wilhelm Heine zum Ehrenmitglied ernannt. Außerdem wurde beschlossen, das Kinder unter 15 Jahre nur bei kirchlichen Auftritten mitwirken dürfen. 

 

 

1968 

 

17. 2. 1968. 1. Musikabend in Drochtersen (Müller´s Hotel). Der Saal ist Ausverkauft mit 220 Personen. Es singt der Gesangverein Wohlfahrt, Krautsand, eine Mädchenstreichergruppe spielt unter der Leitung von Helmut Willers zwei Lieder und einige Mitglieder des Korps haben ein kleines Theaterstück einstudiert. Hier hat der das von H. Willers komponierte Lied „Mein Kehdinger Land“ Premiere. 

 

Auf der Generalversammlung wird beschlossen, keine Beiträge mehr von den Mitgliedern zu nehmen, da der Kassenbestand sich erholt hat. Nur Neuzugänge müssen DM 12,00 zahlen. Die Strafgelder bleiben bestehen. Das Inventar des Korps wurde so umfangreich, dass ein Instrumenten- und Uniformwart bestimmt wurde. Dies war Fritz Hüttges. 

 

Am 1.8.1968 wird die erste Schallplatte in einem Hamburger Studio aufgenommen. Auflage 800 Stück. Lieder: „Mein Kehdinger Land“ und „Wo die Nordseewellen....“

 

1.& 2. November 1968: Musikabend in Drochtersen (insgesamt 750 Personen)

 

Die neue Schallplatte wird vorgestellt und es wirken mit : Streichquartett, Jugendorchester, Männergesangverein Wohlfahrt, Gesangsolistin Angelika Mahler.

 

Neue Komposition von H. Willers wird gespielt: Am Elbestrand

 

Streicherbesetzung. Sabine Willers (Cello), Erika Hammann, Karin Willers, Helmut Willers (Violine). 

 

Musikabende:

Frühjahr: Hammah (152), Bützfleth(125), Assel (149), Drochtersen(220)

Herbst:: 2 x Drochtersen (750)

 

 

1969 

 

20.2.1969: Plattenaufnahmen im TEL-DEC Studio Hamburg Auflage 500 Stück.

 

Lieder: „Am Elbestrand“ und „Antje, mein blondes Kind“ 

 

30.10.1969: Werbeaktion der Bildzeitung Hamburg. Ein Mann mit Tuba und Koffer marschiert durch Drochtersen und verschenkt DM 1000,-- Scheine. Die Kehdinger marschieren mit. 

 

7.11.1969: Zum ersten Mal ist das Musikkorps im ZDF zu sehen. Anlass ist die Kronjuwelenhochzeit vom Ehepaar Marx, bei dem wir ein Ständchen spielen. Daraufhin wird die Schallplatte „Mein Kehdinger Land“ an den Sender Radio Bremen geschickt, mit der Bitte, dieses Lied zu senden. Dieser Wunsch wird prompt erfüllt.

 

 

Musikabende:

Frühjahr: Schüttdamm (72), Großenwörden (47)

Herbst: 3xDrochtersen (814), Großenwörden (56), Hammah(136), Schüttdamm (65), Bützfleth (157), Freiburg (170), Assel (273)